Florian Bramböck

geb. 1959 in Innsbruck. Saxophonstudium am Konservatorium Innsbruck bei Prof: Walter Kefer. 1984 klassisches Diplom an der Grazer Musikhochschule und Lehrbefähigungsprüfumg bei Prof: Peter Straub. 1985 Jazzdiplom bei prof. K.H. Miklin. weitere Studien an der University of Miami und bei Ivan Roth (Basel). seit 1985 Lehrer für Saxophon am Konservatorium Innsbruck. zahlreiche Kompositionen : Rhapsodie für Blasorchester; Reggae für Horn und Blo, Concertino für Altsax und Blo sowie für Trompete und Blo. Konzertstücke für Schlagzeug und Blo, suite amraser für Blo, mit Intrada für Blo (Papstmesse Bergisel), Konzert für 4 Hörner & Blo, Captain, mein Captain - adagio f. Blo, weiters Kammermusik, Jazz und Jazzrock. spielte u.a. mit ANACONGA, OSTINATO, MUSIC COMPANY und VIENNA ART ORCHESTRA.

 

Klaus DICKBAUER

geb. 1961 in Wels. studierte Klarinette am Mozarteum Salzburg und Saxophon am Konservatorium in Wien und am Berklee College of Music in Boston. seit 1991 Lehrauftrag für Saxophon an der Hochschule für Musik u. dst. Kunst in Wien. arbeitet seit 1984 in Projekten verschiedenster musikalischer Stilrichtungen : OPEN ART BAND, WINDUP OSTINATO, RENS NIEWLAND CIRCUS, JORIS DUDLI SEPTET, BLUE BRASS CONNECTION, VIENNA BIG BAND MACHINE, KARL RATZER'S HORNS SPECIAL, HANS KOLLER SEXTETT, RONNIE BOURRAGE TRIO, AUSTRIAN HORNFLAKES. Mitbegründer des Ensembles für zeitgenössische Improvisationsmusik CALL BOYS INC. (New Jazz Festival Moers Jazzfestival Istanbul, steirischer Herbst). Konzertreihe für zeitgen. Musik in Kirchen mit WOLFGANG MITTERER und GUNTHER SCHNEIDER (Festival Musica Sacra, Italien). Duo Projekt ERLMOSER-DICKBAUER. Duo Projekt mit WOLFGANG MITTERER. Literaturprojekt mit CONRAD BAYER und ULI SCHERER. INTERGALACTIC MAIDEN BALLET HANS KOLLER SEPTETT X-QUARTETT mit W.MITTERER, W REISINGER, JEAN PAUL CELEA. seit 1990 Mitglied des VIENNA ART ORCHESTRA. Tourneen mit ERNST JA NDL. Konzerte u.a. mit : FRITZ PAUER, CARTER JEFFERSON, IDRIS MUHAMMED

 

Christian MAURER

geb. 1967.Studierte Saxophon an der Hochschule für Musik und darstellende Musik in Wien, wo er seit 1991 auch klassisches Saxophon unterrichtet. Christian Maurers Arbeit reicht von Konzerten und Aufnahmen mit klassischen Ensembles wie den Wiener Philharmonikern, Berliner Philharmonikern, dem Radio Symphonieorchester, dem Klangforum Wien und dem Saxovhonik Quartett bis zu seinen Projekten im Jazzbereich. In den Formationen Saxofour (mit Wolfgang Puschnig, Klaus Dickbauer und Florian Bramböck), dem Upper Austrian Jazzorchestra (Arbeit mit Kenny Wheeler, Jack Walrath, Johnny Griffin) und dem Christian Maurer Quintett läßt er seine Kompositionen einfließen, die vom afro-amerikanischen Jazzidiom geprägt sind und auch als farbliche Facetten Ausdrucksformen aus dem zeitgenössischen E-Bereich beinhalten.

 

Wolfgang PUSCHNIG

geb.1956 in klagenfurt. ab dem 7. lebensjahr musikunterrichl (blockflöle, violine). querflölenstudium an der wiener musikhochschule und saxophon am konservatorium der stadl wien (bis 1980). 1978 gründung des VIENNA ART ORCHESTRA mit MATTHIAS RIJEGG. ab 1980 zusammenarbeit mit HANS KOLLER. initiator der gruppen PART OF ART und AIR MAIL . als solist tätig für: VAO, THOMAS PERNES, OTTO M. ZYKAN, HEINZ KARL GROBER, ETHNIC PERCUSSION PROJECT, CARLA BLEY, WIENER SYMPHONIKER eigene Ensembles und Projekte: RED SUN & SAMUL NORI (koreanische Meistertrommler), A.M.4 (LINDA SHARROCK, ULI SCHERER, ALPINE ASPECTS, THE THREE MAN BAND (JTACIJMA,FRANK SAMBA). Konzerte in Europa, USA, Kanada, Afrika, Thailand, Indien und Japan.